DinDin

Paulinchen hat sie mich genannt!
Und ich bin ganz glücklich geworden.

Seltsam welch wichtige Bedeutung ein Name hat.
Aber sie versteht das.
Läuft seit so vielen Jahren mit einem Namen, der ihr nicht gefällt und der nicht zu ihr gehört.
Wie ein alter Rucksack den sie immer weiter tragen muss.

Warum?
Das ist bürokratisch und unverständlich und fürs Allgemeinwohl gedacht.
Ihr Rücken ist weniger wichtig als die Gesellschaft.

Aber sie gibt nicht auf, trägt Beispiele zusammen in denen der Rucksack abgelegt werden konnte.
Will ihren Rücken zurück. Kommt immer wieder darauf zurück.
Das macht mich auch ganz glücklich.

Und deshalb nennt sie mich Paulinchen.

von

hallo! Ich bin Katrin. In unserer dualen Welt gibt es immer wieder sehr magische Momente, in denen sich der unendlich weiter Raum öffnet. Diesen Raum möchte ich mit Worten, Bildern und Musik erforschen, berühren und beschreiben.

Kommentare (2)

  1. nadine neuner

    Oh, Liebchen, das bin ja ich!
    Hach!
    Zwinker, herzpoch, freudig, beglückt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.