Ich rieche deinen Pulli.

Immer weiter machen.
Das Leben ist nicht zimperlich.
Zieht nach links und zieht nach rechts.
Ein Knoten zu manchen Zeiten
und manchmal lose.

Für Momente langweilig.
Manchmal sonnig wie heute.

Nils lebt an einem zeitlosen Ort.
Da bin ich mir sicher.
Ein Ort, an dem es dämmrig ist.

Wie warmer Nebel am Meer
der Mittags gegessen ist
und doch war er schön.

Gekämmtes Gras
und Tabakrauch
reinigt die Luft.

Ein Staubsauger, den es so nicht gibt.
Ein Stück Zedernholz für den guten Geschmack.

Ich rieche deinen Pulli.

Beitragsbild: Katrin Pauline Müller
Musik: YouTube, Nils Frahm, 2018

von

hallo! Ich bin Katrin. In unserer dualen Welt gibt es immer wieder sehr magische Momente, in denen sich der unendlich weiter Raum öffnet. Diesen Raum möchte ich mit Worten, Bildern und Musik erforschen, berühren und beschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.