Raum auf

Stille im Kopf, die sich wie ein Betonklotz anfühlt?
Stille im Kopf, die aus Tränen besteht?
Stille im Kopf, die nicht denkt?
Ohne denken?
Licht aus?
Raum auf?
So?
Ich hab ja keine Ahnung.

Wie auch immer ich mir Stille vorgestellt habe, so nicht.

Und doch hab ich sie genau so schon erlebt.
In einer Limousine mit Männern und Maschinengewehren.

Extrem still und glasklar.
Und so hab ich mein Leben gerettet.

DANKE Barbara Droubay, my love to you

von

hallo! Ich bin Katrin. In unserer dualen Welt gibt es immer wieder sehr magische Momente, in denen sich der unendlich weiter Raum öffnet. Diesen Raum möchte ich mit Worten, Bildern und Musik erforschen, berühren und beschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.