Sensibilität

Sinne reizen.
Erfahren Neues, Schönes, Unangenehmes, Mannigfaltiges.

Kaffeeduft in der Nase, Kinder auf dem Sportplatz, Müllabfuhr zwei Blöcke entfernt eher spät heute.
Eine Amsel singt und eine Elster landet auf dem Blechvorsprung rechts vorne.

So voll.
Auch die Stille redet.

So fein.
Ich schmecke schon vor dem Gemüseregal wie Fenchel, Thymian und Zitrone zusammen duften.

Und wie sich der Stoff anfühlt wenn ich die Stimme von Bon Iver höre.
Jede Zelle hört zu und entspannt sich.
Verarbeitet jede Tonlage und übersetzt sie in eine Regung, ein Gefühl.
Eine große Bibliothek an Empfindungen wird ständig erweitert, vernetzt und verfeinert.

Eine Gabe.

von

hallo! Ich bin Katrin. In unserer dualen Welt gibt es immer wieder sehr magische Momente, in denen sich der unendlich weiter Raum öffnet. Diesen Raum möchte ich mit Worten, Bildern und Musik erforschen, berühren und beschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.