Schlagwort: Kultur

Science Fiction noir.

Diesen Text habe ich für mittwochs.online geschrieben. Kalifornien im Jahr 2049 ist düster, dunkel und extrem. Echte Pflanzen und Tiere gibt es nicht mehr und die bestehende Mauer zwischen Menschen und Replikanten ist unsichtbar und überflüssig. Gibt es überhaupt noch Menschen? Dafür gibt es Hologramme,…

„Vielleicht ist der Mensch das furchtsamste Wesen, da zu der elementaren Angst vor Freßfeinden und feindseligen Artgenossen intellektuell begründete Existenzängste hinzukommen“. Irenäus Eibl-Eibesfeldt, österreichischer Verhaltensforscher und Zoologe Beitragsbild: Wandschmuck von Katrin Pauline Müller, Dezember 2017

Schuldilemma

Meine Tochter mag die Schule weil sie dort auf andere Kinder trifft. Sie ist natürlich, charmant und liebevoll. Viele Kinder mögen sie sehr. Sie ist sehr neugierig und lernbegierig. Sie singt, hüpft, tanzt und bastelt den schönsten Federschmuck. Sie backt Tassenkuchen mit Schokolade oder brät…

über Generationen

Von einer Frau zur nächsten weitergegeben. Mit Muttermilch und Muskeltonus. Stress und Glück in jeder Zelle. Jeder Atemzug verinnerlicht. Nie ausruhen, nie ganz glücklich. Von einem Mann zum nächsten weitergereicht. In jedem Wort und in jeder Tat. Verwundete Könige werden zu Tyrannen. Helden sind verboten.…

Zeit und Gold

Wie aus Zeit Gold wird PASSIV: Das Nichtausführen von Handlungen Schrift spielte bei den Aborigines keine Rolle. Alles wurde mündlich überliefert. Und körperlich. In Form von Tänzen, Theater, Pantomime, Körperbemalungen und Musik. Legenden der Aborigines sagen, die Welt wurde ins Leben gesungen. Musik, dieses Medium…

Sehnsucht

Nachts in einer Bar mit Freundinnen. Was wünschen wir uns? Wovon träumen wir? Was möchten wir als nächstes tun? Was suchen wir? Suchen wir etwas? Vermissen. Sehnsucht. Oft unbestimmt. Eine Essenz in jedem von uns. Wieder Seele. Sie sucht indem sie lernt. Was wollen wir…

Miracle

Entwickeln sich Qualitäten in unserer Welt und Wahrnehmung aus dem Prinzip der Dualität heraus? Da momentan noch alles diesem Prinzip unterliegt, lautet die Antwort darauf wahrscheinlich ja. Gut beschrieben im Kybalion, laut Wikipedia dem „populären Buch unter Esoterikern und Okkultisten“. In diesem Buch werden hermetische…

Wie die Franzosen

Unterm Strich wollen wir doch alle unser Leben genießen. Auch wenn wir oft das Gegenteil davon tun. Vielleicht mit dem sehr katholischen Ausweg, dass wer lange genug büßt und leidet, irgendwann von einer höheren Macht dafür belohnt wird, und dann endlich genießen darf. Mit Erlaubnis…

Feminismus und Sexarbeit

Am 11.03.2017 beim 7. Barcamp Frauen in Berlin. Eine Session die ich besucht habe, widmete sich dem Thema „Feminismus und Sexarbeit“. Zwei mutige und sehr unterschiedliche Sexarbeiter_innen wagen einen Versuch, die beiden Standpunkte von Gegner_innen der Sexarbeit und die der Hurenbewegung darzulegen. Es gibt tief…

Jarvis Cocker

Jarvis war der einzige Mensch der mich bisher auf ein Festival bekommen hat. Zur Lorelei, ein Rockfestival. In den 90ern. Ich war da nur wegen Pulp und Jarvis Cocker. Er war unfreundlich und hatte weiße Schuhe an. Hat so nebenbei einen Mikroständer kaputt gemacht. Um…