Yoda

Meine rechte Hüfte schmerzt bei Druck und Gewalt.

Sobald jemand neben mir Stress macht oder Kontrolle über mich ausüben möchte, weil die eigene Angst stark ist.
Dann schmerzt meine rechte Hüfte.
Sie verdreht sich.
Und dreht die ganze Wirbelsäule mit.

Und die rechte Niere macht sich klein.
Zieht sich zusammen.
Ganz klein.

Kälte löst das auch aus.
Kalter Stein.
Kalte Luft.
Kalte Menschen.

Schlaue Hüfte.
Kinderhüfte.
Hinderlich für eine Erwachsene.
Wenn ich mich wegdrehe, verschwindet die Gewalt nicht.
Meine Hüfte schmerzt von der Bewegung, Gewalt aus dem Weg zu gehen.
Schmerzt, weil ich nicht wirklich weggehe.
Mich nur wegdrehe.
Dann bin ich gewalttätig gegen mich.
Weil ich bin immer noch da.
Und ich hasse die Situation.

Also.
Im wirklichen Leben den Menschen aus dem Weg gehen die Druck und Gewalt verbreiten?
Aktive oder passive Gewalt.

Oder diese Begegnungen nutzen, um meinen eigenen Hass, meine Gewalt zu transformieren?
Eine Bewegung finden die sich bewegt.
Nicht wegdreht, zusammenzieht und festhält.
Sondern Gewalt und Hass transformiert.

Nicht mehr kindlich sondern reifer.
Was dann kommt, ist neu.

von

hallo! Ich bin Katrin. In unserer dualen Welt gibt es immer wieder sehr magische Momente, in denen sich der unendlich weite Raum öffnet. Diesen Raum möchte ich mit Worten, Bildern und Musik erforschen, berühren und beschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.